Bloomberg Short-Term Bank Yield Index (BSBY)

Was ist der Bloomberg Short-Term Bank Yield Index (BSBY)?

Der Bloomberg Short-Term Bank Yield Index (BSBY) ist eine Reihe von kurzfristigen Zinsbenchmarks, die 2021 erstellt und von Bloomberg LP veröffentlicht werden.Der BSBY bietet eine Reihe von kreditsensitiven Referenzzinssätzen, die Kreditspreads von Banken beinhalten, und definiert eine Forward-Term-Struktur.BSBY versucht auch, die durchschnittlichen Renditen zu messen, zu denen große globale Banken auf kurzfristige, vorrangige, unbesicherte Großhandelsfinanzierung zugreifen.

BSBY wurde als Reaktion auf die weltweite Abkehr vom London Interbank Offered Rate (LIBOR) geschaffen und soll seinen angenommenen Ersatz, den Secured Overnight Financing Rate (SOFR), ergänzen.

Die zentralen Thesen

  • Der Bloomberg Short-Term Bank Yield Index (BSBY) bietet eine Reihe von kurzfristigen Zinsbenchmarks, die Banken verwenden können, wenn sie sich gegenseitig Kredite gewähren.
  • Es wurde 2021 eingeführt und wird von Bloomberg LP veröffentlicht.
  • Der BSBY verwendet Transaktionsdaten in kurzfristigen Kreditmärkten wie Commercial Paper, CDs, Sichteinlagen und Unternehmensanleihen.
  • Transaktionsdaten werden von Bloombergs eigenen proprietären Handelsplattformen sowie von FINRA veröffentlichten Daten aggregiert.
  • Der BSBY soll den SOFR-Satz ergänzen, um die Abkehr vom LIBOR zu erleichtern.

Den Bloomberg Short-Term Bank Yield Index (BSBY) verstehen

Wenn Banken über zusätzliche Bargeldreserven verfügen, können sie diese Mittel nicht untätig herumliegen lassen, sondern sie an andere Banken verleihen, die Reserven benötigen.Dadurch entsteht ein Interbanken-Kreditmarkt mit sehr kurzfristigen Krediten von über Nacht bis zu mehreren Wochen.In der Vergangenheit wurden die für solche Kredite erhobenen Zinssätze auf eine Benchmark bezogen, die als London Interbank Offered Rate, besser bekannt als LIBOR, bekannt ist.Nach einer Reihe von Kritik und Skandalen im Zusammenhang mit dem LIBOR beschlossen die Aufsichtsbehörden jedoch, seine Verwendung auslaufen zu lassen.

An seiner Stelle sind mehrere Kandidaten aufgetaucht, angeführt vom Secured Overnight Funding Right (SOFR), das auf Transaktionen auf dem Collateralized Treasury Repurchase (Repo)-Markt basiert.

Der Bloomberg Short-Term Bank Yield Index wurde vom Finanzdaten- und Analyseunternehmen Bloomberg LP als alternativer Ersatz für den LIBOR erstellt und 2021 eingeführt.Anstatt sich auf den Treasury-Repo-Markt zu verlassen, betrachtet der Bloomberg Short-Term Bank Yield Index Zinssätze, die für die marginalen Finanzierungskosten der Banken wesentlich sind, einschließlich derjenigen von Commercial Paper (CP), Einlagenzertifikaten (CDs), USD-Sichteinlagen, und kurzfristige Unternehmensanleihen.Diese Sätze werden aus konsolidierten, anonymisierten, transaktionsbezogenen und fest ausführbaren Notierungen aggregiert, einschließlich Preisbeobachtungen, die von Bloombergs eigenen elektronischen Devisen- und Geldmarkthandelsprodukten und Geschäften mit vorrangigen unbesicherten Unternehmensanleihen von Banken stammen, die von der FINRA gemeldet wurden.

Der BSBY besteht aus Übernacht-, 1-Monats-, 3-Monats-, 6-Monats- und 12-Monats-Renditen, die täglich um 7:00 Uhr Eastern Time veröffentlicht werden.

Am 30. November 2020 gab die Federal Reserve bekannt, dass der LIBOR auslaufen und schließlich bis Juni 2023 ersetzt wird.In derselben Ankündigung wurden die Banken angewiesen, das Schreiben von Verträgen mit LIBOR bis Ende 2021 einzustellen und dass alle Verträge mit LIBOR bis zum 30. Juni 2023 abgeschlossen sein sollten.

Methodik des BSBY-Index

Der BSBY verwendet eine fortschrittliche Kurvenanpassungsmethode, um seine Benchmark-Renditen zu berechnen.Die Renditen des resultierenden Datensatzes werden über Instrumententypen hinweg normalisiert (unter Verwendung einer tatsächlichen/360-Tage-Zählkonvention). Jede Transaktion wird dann nach ihrer Handelsgröße gewichtet, während jeder ausführbare Datenpunkt mit einem Achtel (12,5 %) seiner notierten Größe gewichtet wird.Bloomberg gibt an, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass die durchschnittliche ausführbare Handelsgröße historisch gesehen 200 Millionen US-Dollar beträgt (gegenüber 75 Millionen US-Dollar für Transaktionen). Um sicherzustellen, dass Transaktionsdaten das richtige Gewicht gegenüber ausführbaren Daten erhalten, wird eine Koeffizientenanpassung von 12,5 % an ausführbaren Daten vorgenommen.

Aus den resultierenden gewichteten Daten werden BSBY-Renditen über Nacht, 1 Monat, 3 Monate, 6 Monate und 12 Monate durch einen lokalisierten getrimmten linearen Kurvenanpassungsprozess generiert, um den Einfluss von Ausreißern zu minimieren.

BSBY-Komponenten nach Laufzeit.

Bloomberg Short Term Bank Yield Index (BSBY) vs.Gesicherte Übernachtfinanzierungsrate (SOFR)

Mit dem Niedergang des LIBOR ist der SOFR zu einem dominierenden Anwärter geworden, um ihn als Referenzzinssatz für Tagesgeld im Interbankengeschäft zu ersetzen.Wie bereits erwähnt, wird der SOFR aus Transaktionen auf dem Treasury-Repo-Markt (Repo-Markt) berechnet und gilt als vorzuziehen gegenüber LIBOR-ähnlichen Zinssätzen, da er auf Daten aus beobachtbaren Transaktionen basiert und nicht auf geschätzten Fremdkapitalzinssätzen, die von den Handelsabteilungen der Banken festgelegt werden.Da der SOFR jedoch auf besicherten Repo-Transaktionen basiert, kann seine Verwendung als Benchmark für Kredite möglicherweise zu einer erheblichen Diskrepanz zwischen den Vermögenswerten (Krediten) und den Verbindlichkeiten (Kreditaufnahmen) einer bestimmten Bank führen.

Bloomberg behauptet, dass der BSBY erfolgreich als Ergänzung zum SOFR für Banken eingesetzt werden kann, um ein vollständigeres Bild ihrer Finanzierungskosten zu erhalten.

Wie der SOFR basiert auch der BSBY auf tatsächlichen Transaktionsdaten; Es stützt sich jedoch eher auf eine Reihe unbesicherter Kredite als auf die besicherten (besicherten) Pensionsgeschäfte, die in SOFR verwendet werden (wie das „S“ im Akronym andeutet). Da SOFR den Treasury-Markt betrachtet, ist es auch am besten für größere geeignet Finanzinstitutionen.Der BSBY spiegelt stattdessen die tatsächlichen Kreditkosten Tausender kleiner, mittlerer und regionaler Banken in ganz Amerika wider.

Wann wurde der Bloomberg Short-Term Bank Yield Index (BSBY) eingeführt?

Das BSBY debütierte im Jahr 2021 und wird von Bloomberg LP veröffentlicht.Bloomberg begann am 15. Oktober 2020 zunächst mit der Veröffentlichung des BSBY auf indikativer Basis zu Illustrations- und Analysezwecken.

Wo finde ich die veröffentlichten BSBY-Renditen?

Die BSBY-Kurse finden Sie im Bloomberg Terminal.Die Terminalbefehle sind: über Nacht {BSBYON }, 1 Monat {BSBY1M }, 3 Monate {BSBY3M }, 6 Monate {BSBY6M } und 12 Monate {BSBY12M >}.

Warum wird der LIBOR schrittweise eingestellt?

Während der LIBOR einst wohl der wichtigste kurzfristige Referenzzinssatz war, wurde festgestellt, dass er zügellosen Manipulationen, Skandalen und methodischer Kritik ausgesetzt war, was ihn heute als gültige Benchmark weniger glaubwürdig macht.Der Satz wird schrittweise eingestellt, so dass bis Ende 2021 keine neuen Verträge mit LIBOR gezeichnet werden können; bis Mitte 2023 werden alle bestehenden LIBOR-basierten Produkte eingestellt.Der LIBOR wurde durch die Secured Overnight Financing Rate (SOFR) ersetzt, obwohl es auch mehrere andere Alternativen wie BSBY und Ameribor gibt.