Wie man in der Lebensmitte einen Karrierewechsel vollzieht

Hat es sich jemals so angefühlt, als ob die kulturelle Definition von Karriereerfolg nur den hippen Jungunternehmern und 30-unter-30-Listenern gehört?Lass uns das gleich ändern.Die Wahrheit ist, dass Sie sich mitten im Leben beruflich verändern können.

Bis zum letzten Atemzug solltest du eine Arbeit tun, die dir Freude bereitet.Das bedeutet nicht, dass Sie als Urgroßeltern eine Vollzeitkarriere brauchen, aber es gibt keinen Grund, warum Sie nicht das tun können, wofür Sie sich begeistern, nur weil Sie ein bestimmtes Alter erreicht haben.Und diese Vorstellung, dass man für immer im selben Job festsitzen muss, ohne Hoffnung auf eine Veränderung – nun, das ist einfach falsch.

Ich weiß, dass dies für Leute in der Lebensmitte eher einschüchternd ist, weil es schwer vorstellbar ist, wieder in einem Klassenzimmer zu sitzen und eine neue Fähigkeit zu lernen oder den Ort zu verlassen, den man seit über 10 Jahren sein Zuhause nennt.Aber wenn Sie diese sieben Schritte befolgen, werden Sie feststellen, dass ein Karrierewechsel in der Lebensmitte nicht so einschüchternd – oder schwierig – ist, wie Sie denken.

1.Ändern Sie Ihre Denkweise.

Dein Verstand ist mächtig.Es kann Sie davon überzeugen, dass eine Lüge wahr ist, und Sie davon abhalten, Dinge zu tun, nach denen sich Ihr Herz sehnt.Deshalb müssen Sie, bevor Sie irgendetwas anderes tun, Ihre Denkweise ändern und die Angst überwinden, die Sie zurückhält.

Die größte Lüge, die ich von Leuten höre, die sich mitten im Leben beruflich verändern wollen, ist, dass es sich nicht lohnt, später im Leben eine neue Karriere zu beginnen, so sehr sie es auch wollen.Sie haben das Gefühl, dass sie nicht mehr genug Jahre haben oder dass sie aufgrund familiärer Verpflichtungen oder anderer Verpflichtungen nicht die Zeit haben, eine große Veränderung in ihrem Leben vorzunehmen.

Aber wenn Sie positive Veränderungen in Ihrem Leben vornehmen wollen, müssen Sie diese Denkweise heute ändern.

Mit der Zeit, die Sie haben, können Sie täglich Fortschritte machen – auch wenn Sie nur einen kleinen Schritt auf einmal machen können.Alles, was es wert ist, getan oder getan zu werden, wird Zeit brauchen und erfordert, gegen die Angst anzukämpfen, die versucht, Sie aufzuhalten.Probieren Sie meine Technik zur Bekämpfung der Angst aus:

  • Nennen Sie die Angst.Werden Sie konkret!Führen Sie eine sorgfältige Selbsteinschätzung durch, um Ihre genaue Angst zu bestimmen.Angst vor dem Scheitern, Angst vor finanzieller Instabilität, Angst vor Peinlichkeit – nennen Sie es einfach so, wie es ist.
  • Schreib es auf.Es liegt tatsächlich viel Kraft darin, die Angst auf dem Papier, schwarz auf weiß, zu betrachten.Starren Sie es an und sagen Sie laut: „Angst ist ein Lügner.“
  • Ersetze es durch die Wahrheit.Wahrheit ist wesentlich, um die Angst zum Schweigen zu bringen.Fragen Sie sich: Wenn die Lüge dies sagt, was ist dann die Wahrheit?Wenn Sie beispielsweise befürchten, unqualifiziert zu sein, müssen Sie sich genau ansehen, welche Fähigkeiten Sie haben, und erkennen, dass Sie entweder die richtigen Fähigkeiten haben oder die Fähigkeit haben, die richtigen Fähigkeiten zu erlernen.
  • Wiederhole die Wahrheit.Wiederhole es so oft, dass es lauter wird als jeder Zweifel in deinem Kopf!

Wenn Sie dies tun, ignorieren Sie nicht nur die Angst und drücken sie nieder (was sie noch schlimmer macht). Stattdessen sprechen Sie die Angst sofort an, damit Sie selbstbewusst sagen können: „Nicht heute. Ich habe mich bereits mit Ihnen befasst.“

Randnotiz: Solange Sie Risiken eingehen und Dinge tun, die Sie herausfordern, wird Angst Teil des Bildes sein.Das ist gesund und normal.Sie werden die Angst nie vollständig beseitigen, aber Sie können effektiv damit umgehen, sodass sie Sie niemals lähmt.

2.Finde heraus, was du tun willst.

Hören Sie, das Letzte, was Sie wollen, wenn Sie über einen Karrierewechsel in der Mitte des Lebens nachdenken, ist, in einem neuen Job zu enden, den Sie gleichermaßen hassen.Um dieses Albtraumszenario zu vermeiden, recherchieren Sie und stellen Sie sicher, dass Sie genug über die Branche und die Rolle wissen, die Sie ausüben möchten.

Ihr Ziel sollte es sein, eine Position zu finden, die es Ihnen ermöglicht, an Ihrem idealen Punkt zu arbeiten – der Schnittstelle zwischen dem, was Sie am besten können, was Sie am liebsten tun, und den Ergebnissen, die Ihnen wichtig sind.Der beste Weg, Ihren Sweetspot zu entdecken, besteht darin, sich eine Reihe von Fragen zu stellen (und ich empfehle, ein Tagebuch zu führen oder eine Liste mit allem zu erstellen, was Ihnen in den Sinn kommt):

  • Was sind einige meiner natürlichen Talente?
  • Für welche dieser Talente bin ich wirklich leidenschaftlich?Welche Talente geben mir Energie und lassen mich lebendig fühlen?
  • Welcher bestimmten Gruppe von Menschen würde ich am liebsten helfen?
  • Welches Problem möchte ich für diese Personengruppe lösen?
  • Welche Lösung will/kann ich anbieten?

Wenn Sie sich hinsetzen, um über diese Fragen nachzudenken, werden Sie feststellen, dass Muster auftauchen.Achten Sie auf diese Muster, denn sie sind Indikatoren dafür, was Ihr Traumjob sein könnte.

Wenn Sie Hilfe bei der Beantwortung einiger dieser Fragen benötigen, versuchen Sie es mit meinem kostenlosen Career Clarity Guide.Es ist ein Arbeitsblatt, das Ihnen helfen wird, sich darüber klar zu werden, wer Sie sind, damit Sie sich an die Arbeit machen können, für die Sie gemacht wurden.

Sobald Sie eine Vorstellung davon haben, welche Art von Job Sie ausüben möchten, beginnen Sie mit der Recherche, wo Sie diese Rolle ausüben können.Beginnen Sie in Ihrer Postleitzahl und kürzen Sie nicht die Orte in der breiteren Branche ab, was Sie tun möchten.

Bleiben Sie aber auch offen für Möglichkeiten außerhalb Ihrer Postleitzahl.Der Umzug in eine neue Stadt oder ein neues Bundesland lohnt sich für die richtige Gelegenheit.Wenn Sie am Ende einen Job außerhalb Ihrer Stadt finden, laden Sie unseren Umzugsleitfaden für einen reibungslosen und sicheren Übergang herunter.

Finden Sie Vertrauen und Klarheit in Ihrer Karriere

Entdecken Sie, wo sich Ihr Talent, Ihre Leidenschaft und Ihre Mission überschneiden, um Klarheit über die perfekte Rolle für Sie zu erhalten!

3.Finden Sie heraus, welche Fähigkeiten Sie lernen müssen.

Nachdem Sie nun wissen, welche Karriere Sie anstreben, sollten Sie recherchieren, welche Ausbildung oder Erfahrung Sie benötigen, um sich für diese Rolle zu qualifizieren.

Sei ehrlich zu dir selbst.Verfügen Sie über Fähigkeiten, die Sie für diesen Beruf qualifizieren würden?Oder gibt es etwas, das Sie noch lernen müssen?Die gute Nachricht ist: Du kannst in jedem Alter jede Fähigkeit erlernen (es sei denn, du bist 95 und möchtest professionelles Eishockey spielen – aber selbst dann würde ich es nicht ganz ausschließen).

Finden Sie heraus, welche Qualifikationen Sie benötigen, indem Sie sich ein paar verschiedene Stellenausschreibungen für die Jobs ansehen, auf die Sie sich bewerben würden.Erstellen Sie eine Liste, welche Ausbildung, Ausbildung oder Erfahrung sie benötigen.Nehmen Sie schließlich diese Liste und recherchieren Sie (ich weiß, Sie haben viel recherchiert!) Die günstigsten Wege, um diese Qualifikationen zu erhalten.

Sie sollten den Weg wählen, der am besten zu Ihrem bevorzugten Zeitplan, Ihren persönlichen Zeitbeschränkungen und Ihrer finanziellen Realität passt.

4.Stellen Sie ein Budget auf, um Ihren Karrierewechsel zu finanzieren.

Es kann überwältigend sein, über alles nachzudenken, was ein Karrierewechsel finanziell erfordert – mehr Bildung, mehr Training oder ein neuer Standort sind alles mögliche Ausgaben – aber lassen Sie sich davon nicht entmutigen.

Sie müssen kein Geld verdienen, um die Karriere zu ändern.Sie müssen nicht einmal schuldenfrei sein – Sie brauchen nur genug, um loszulegen.

Basierend auf den Fähigkeiten, die Sie erlernen müssen, um in diese neue Karriere einzusteigen, erstellen Sie eine Schätzung der Kosten für diese Ausbildung.Wenn sich herausstellt, dass Sie etwas Geld für die formale Bildung oder Ausbildung ausgeben müssen, bauen Sie es in das Budget Ihrer Familie ein und wissen Sie, dass es etwas länger als gewöhnlich dauern kann, wenn Sie gleichzeitig einen Job haben, um die Ausbildung zu bezahlen .

Seien Sie auch bereit zu sparen, Opfer zu bringen und sogar einige Sachen zu verkaufen, damit Sie den Traum finanzieren können, während Sie gehen.Es ist vielleicht nicht einfach, aber es wird sich lohnen!

5.Lernen Sie diese neuen Fähigkeiten.

Zurück zur Schule zu gehen, sollte nicht Ihr Ziel sein, wenn Sie eine neue Fähigkeit erlernen müssen.Werden Sie stattdessen kreativ!Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Ausbildung und Erfahrung zu erhalten, die ein Job erfordert.Hier nur ein paar Ideen:

  • Wenn Sie weiterhin in Ihrem Vollzeitjob arbeiten müssen, suchen Sie nach Abendkursen an Ihrer örtlichen Volkshochschule oder nach Online-Kursen.
  • Finden Sie heraus, ob es in Ihrer Branche Rücknahmeprogramme gibt.1
  • Suchen Sie nach einem Unternehmen, das bereit ist, Sie für die Arbeit bei der Arbeit auszubilden – es ist eine Sache!Eine Studie von Robert Half International ergab, dass 84 % der Unternehmen bereit sind, einen Kandidaten einzustellen und auszubilden, der nicht über die erforderlichen Fähigkeiten für die Stelle verfügt.2
  • Profitieren Sie von kostenlosen Ressourcen wie Podcasts, Bibliotheksbüchern, Online-Artikeln, YouTube-Videos usw.
  • Fragen Sie Fachleute in Ihrem Netzwerk, ob sie Sie betreuen können.
  • Wenn die Position ein Portfolio erfordert, erstellen Sie eines, indem Sie Freunde und Familie fragen, ob Sie kostenlos oder zu einem reduzierten Preis für sie arbeiten können.

Viele Menschen denken, dass kein Hochschulabschluss ein Rückschlag bei einem Berufswechsel ist.Aber wussten Sie, dass Unternehmen in einem aufregenden neuen Trend jetzt damit beginnen, auf ihre Hochschulabschlussanforderungen zu verzichten?

Auf Jobbörsen wie Craigslist und Indeed sanken die Stellenausschreibungen, die nach einem Hochschulabschluss fragen, von 34 % im Jahr 2012 auf 30 % im Jahr 2018.3Auch die Anforderungen an den beruflichen Werdegang haben sich geändert – im Jahr 2012 verlangten 29 % der Stellen mehr als 3 Jahre Erfahrung, und im Jahr 2018 waren es nur 23 %.4

All das bedeutet nur, dass Sie sich nicht von Ihrer Sorge, nicht über genügend Fähigkeiten oder Erfahrung zu verfügen, davon abhalten lassen sollten, Ihrem Traumjob nachzugehen.Lernen Sie, was Sie lernen müssen, und holen Sie sich danach!

6.Stellen Sie sinnvolle Verbindungen in der Branche her.

Viel zu oft bleiben Menschen in einem Job stecken, den sie hassen, nur weil sie denken, dass sie keine Verbindungen in der Branche haben, in der sie lieber arbeiten würden.Leute, das ist kein guter Grund, unglücklich zu bleiben!

Die Wahrheit ist: Du kennst viel mehr Leute, als du denkst.

Und selbst wenn Sie im Moment nicht viele Leute kennen, können Sie starke Verbindungen knüpfen, indem Sie einfach die richtigen Leute an den richtigen Orten zusammenbringen.Um das zu tun, was Sie tun möchten, müssen Sie mit den Menschen zusammen sein, die es tun, und an den Orten, an denen es geschieht.Und das ist wahr, atanyage.

Wenn Sie anfangen, neue Fähigkeiten zu erlernen (ab Schritt fünf), werden Sie natürlich Menschen treffen, die wichtige Verbindungen in der Branche sein können (Professoren, Fachleute, Kollegen usw.).

Sie können aber auch ein Netz aus Verbindungen aufbauen, indem Sie:

  • Informieren Sie Ihren engsten Freundes- und Familienkreis über die neue Karriere, die Sie verfolgen möchten.
  • Fragen Sie Ihren inneren Kreis, ob er irgendwelche Verbindungen in der Branche hat.
  • Bewegen Sie sich außerhalb Ihres inneren Kreises zu potenziellen Kontakten in Ihrer Kirche, in Ihrer Nachbarschaft, zu den Eltern der Kleinligamannschaft Ihres Kindes, im Fitnessstudio und darüber hinaus.
  • Wenden Sie sich an diese Verbindungen, treffen Sie sie auf einen Kaffee, erzählen Sie von Ihrer gewünschten Zukunft und fragen Sie um Rat (kommen Sie immer auch mit etwas, das Sie ihnen anbieten können).

Sobald Sie anfangen, Leute kennenzulernen, die das tun, was Sie tun möchten, werden Sie feststellen, dass sich Ihnen Gelegenheiten bieten werden.Jemand weiß von einem Stellenangebot oder kann Ihnen eine Empfehlung geben oder Sie bitten, für ihn zu arbeiten.Es ist unzählige Male passiert, und es kann Ihnen passieren.

Das, meine Freunde, ist der richtige Weg zum Netzwerken!

7.Gewinnen Sie das Vorstellungsgespräch.

Okay, wir sind auf der Zielgeraden, Leute.Der letzte Schritt zu einem Karrierewechsel in der Lebensmitte besteht darin, sich auf Jobs zu bewerben und das Vorstellungsgespräch zu gewinnen.

  • Aktualisieren Sie Ihren Lebenslauf.Ich kann das nicht genug betonen: Ihr Lebenslauf muss eine Empfehlung von einer der Verbindungen haben, die Sie in Schritt sechs geknüpft haben.Das wird Ihren Lebenslauf auszeichnen.Wie ich immer sage, ein Lebenslauf ohne Beziehung ist wertlos.
  • Bereiten Sie sich auf das Vorstellungsgespräch vor.Die Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch schafft Selbstvertrauen, und Selbstvertrauen führt zum Gewinnen.Bereiten Sie sich darauf vor, zu erklären, warum Sie sich beruflich verändern und wofür Sie sich begeistern.Stellen Sie sicher, dass Sie die Geschichte und Kultur des Unternehmens recherchieren.
  • Follow-up nach dem Interview.Die Art und Weise, wie Sie nach einem Vorstellungsgespräch nachfassen, kann den Unterschied ausmachen, wenn es darum geht, den Deal abzuschließen und das Angebot zu erhalten.Nutzen Sie meine Touchpoint-Zeitachse, um wie ein Profi nachzufassen und den besten ersten Eindruck zu hinterlassen.

Das mag sich jetzt nach viel anfühlen.Das ist okay – ich weiß, es sind eine Menge Informationen.Aber weißt du was?Du kannst das.Es wird Zeit, Ausdauer und Geduld brauchen, aber ich weiß, dass du das in dir hast.

Also, wo auch immer Sie sich auf der Reise befinden, wissen Sie, dass es nicht zu spät ist, dass Sie nicht zu alt sind und dass Sie das Zeug dazu haben, sich mitten im Leben beruflich zu verändern.

Machen Sie sich klar, wozu Sie geboren wurden!

Ken Colemans maßgeschneiderter Leitfaden für sinnvolle Arbeit wird Ihre größten Talente, Leidenschaften und Missionen verdeutlichen und bestätigen.

Holen Sie sich die Bewertung