So verwenden Sie die Vollmacht (POA) für eine umgekehrte Hypothek

Im Ruhestand kein Geld mehr zu haben, ist eine Angst, die viele von uns verfolgt.Eine unzureichende Rente, eine unerwartete finanzielle Notlage oder der Tod eines ernährenden Ehepartners könnten das Leben plötzlich sehr unbequem machen und eine ältere, ohnehin gefährdete Person über die Armutsgrenze treiben.

Eine mögliche Lösung für ältere Immobilieneigentümer besteht darin, ihr Eigenheimkapital über eine Umkehrhypothek anzuzapfen.Diese Art von Darlehen kann Liquiditätsprobleme lindern und muss im Allgemeinen nicht zurückgezahlt werden, bis der Kreditnehmer auszieht, das Haus verkauft oder stirbt.Es ist jedoch schwierig, auf diesen Prozess zuzugreifen und ihn zu verwalten, wenn der Hausbesitzer nicht mehr bei Verstand ist.

Die zentralen Thesen

  • Es gibt zwei Fälle, in denen eine Vollmacht (POA) erforderlich ist, um eine Umkehrhypothek zu beantragen: wenn ein Hausbesitzer geistig behindert ist oder wenn er möchte, dass sich jemand anderes um seine Finanzen kümmert.
  • Das Bundesgesetz erlaubt die Verwendung von POAs bei Umkehrhypotheken, aber die Kreditgeber werden zusätzliche Unterlagen verlangen, um auf der sicheren Seite zu sein.
  • Kreditgeber verlangen ein dauerhaftes POA, das ausgeführt wurde, als der Hausbesitzer kompetent war und die Genehmigung zur Verwaltung von Immobilientransaktionen erteilt.
  • Der Nachweis, dass die POA durchgeführt wurde, als der Hausbesitzer bei klarem Verstand war, wird normalerweise durch die Vorlage eines unterstützenden Schreibens des Arztes der betroffenen Person erbracht.

Verwendung einer Vollmacht (POA) für eine umgekehrte Hypothek

Niemand denkt gerne daran, dass der Tag kommen könnte, an dem er nicht mehr in der Lage ist, seine eigenen Angelegenheiten zu regeln.Es kann jedoch passieren, und – im Interesse Ihres finanziellen Wohlergehens und Ihrer Angehörigen – hilft es im Allgemeinen, diese traurige Tatsache des Lebens zu akzeptieren, bevor es zu spät ist.

Mit Vollmacht (POS). Ihr Kind oder eine andere Person Ihres Vertrauens kann sofort einspringen und Ihre Finanzen verwalten, wenn Sie als nicht mehr leistungsfähig gelten.Dies könnte den Kauf einer umgekehrten Hypothek beinhalten, um sicherzustellen, dass Sie genug Geld haben, um einen stressfreien Ruhestand zu genießen, ohne Ihr Haus zu verkaufen.

Es gibt zwei Fälle, in denen POA bei der Beantragung einer Umkehrhypothek erforderlich sein kann:

  • Der Hausbesitzer ist geistig behindert.
  • Der Hausbesitzer ist bei klarem Verstand, möchte aber nicht mehr an die Verwaltung seiner Finanzen denken und freut sich, dass sein ernannter Agent dies in Zukunft übernimmt.

Der POA muss in dem Bezirk registriert werden, in dem der Hausbesitzer vor oder zum Zeitpunkt des Abschlusses der umgekehrten Hypothek lebt.Es muss sich um das Originaldokument handeln und nicht um eine Kopie.

Die Regeln

Kreditgeber stehen POAs im Allgemeinen skeptisch gegenüber, da sie in der Vergangenheit missbraucht wurden und potenziell betrügerisch sein können.Während das Bundesgesetz es erlaubt, sie im Namen einer älteren Person für eine Home-Equity-Umwandlungshypothek (HECM) – die häufigste Art der Umkehrhypothek – zu verwenden, wird ein POA nicht akzeptiert, es sei denn, die folgenden Anforderungen sind erfüllt:

  • Der Agent, der die Kontrolle über das Handeln im Namen des Hausbesitzers hat, stellt dem Kreditgeber eine Kopie eines rechtsgültigen POA-Dokuments zur Verfügung.
  • Das POA muss „dauerhaft“ sein, was bedeutet, dass es gültig bleibt, wenn der Hausbesitzer handlungsunfähig wird.
  • Die POA ermächtigt den Makler ausdrücklich, Immobilientransaktionen zu verwalten.
  • Der Makler reicht zwei Formen der Identifizierung sowie den Nachweis ein, dass der Hausbesitzer zum Zeitpunkt der Ausführung des POA geschäftsfähig war.

Wenn das POA nicht akzeptiert wird, besteht die einzige Alternative, um eine Umkehrhypothek im Namen eines älteren Hausbesitzers zu sichern, darin, vor Gericht zu gehen und zum Betreuer der Person ernannt zu werden.

Arztbrief

Die USADas Ministerium für Wohnungswesen und Stadtentwicklung (HUD) gibt nicht ausdrücklich an, wie zu beweisen ist, dass der Hausbesitzer dem Makler POA gewährt hat, bevor er inkompetent wurde.Die meisten Kreditgeber sind sich jedoch einig, dass die einzige Möglichkeit, dies zu überprüfen, darin besteht, ein Schreiben des behandelnden Arztes des Subjekts einzureichen, in dem er erklärt, dass er solche Transaktionen nicht mehr abwickeln kann und zu diesem Zustand gelangt ist, nachdem die POA ausgeführt, bezeugt und notariell beglaubigt wurde.

Die Erfüllung dieser Anforderung könnte ein Problem darstellen, wenn der Arzt dieses Zeitraums nicht mehr kontaktiert werden kann, möglicherweise aufgrund von Tod oder Pensionierung, und wenn die Krankenakten des Hausbesitzers, auf die der derzeitige Arzt zugreifen kann, kein Datum für die volle Geschäftsfähigkeit enthalten verirrt.Sollten diese besonderen Ereignisse eintreten, kann der Kreditgeber den POA nicht akzeptieren und eine gerichtlich angeordnete Vormundschaft beantragen, um mit der umgekehrten Hypothekentransaktion fortzufahren.

POA vs.Gerichtlich angeordnetes Konservatorium

Ein Kreditgeber für umgekehrte Hypotheken akzeptiert keinen POA ohne den Nachweis, dass der Hausbesitzer bei der Ausführung bei klarem Verstand war.Da das Dokument notariell beglaubigt werden muss, ist es nicht möglich, einen POA zu erhalten, es sei denn, der Auftraggeber ist sich voll und ganz bewusst, was vor sich geht.

Ja, es kann ärgerlich sein, mit dieser Art von Inkonsistenzen umzugehen.Denken Sie jedoch daran, dass Kreditgeber diese Hindernisse schaffen, um die Interessen ihrer Kunden zu schützen, und dass die Nichtbereitstellung der von den Kreditgebern gewünschten Dokumentation wahrscheinlich dazu führen wird, dass sie vor Gericht gehen müssen, um die Vormundschaft zu sichern.

Vermeiden Sie diesen Weg am besten, wenn Sie können.Eine gerichtlich bestellte Vormundschaft wird Ihnen die gleichen Ergebnisse bringen, aber es ist ein zeitaufwändiger Prozess, der teuer und invasiv sein kann.

Seien Sie vorsichtig, wen Sie wählen

Eine POA kann viel Stress lindern, darf aber nicht überstürzt ausgeführt werden.Denken Sie sorgfältig darüber nach, wem Sie Ihren POA geben möchten, bevor Sie Maßnahmen ergreifen.Ihr Agent kann ein zugelassener Fachmann sein, wie z. B. ein Finanzplaner oder ein Anwalt für Seniorenrecht oder Nachlassplanung.In jedem Fall müssen Sie dieser Person vertrauen und sicher sein, dass sie jederzeit in Ihrem besten Interesse handelt.

Leider verhält sich nicht jeder ehrenhaft, wenn es um Geld geht.Es gab unzählige Fälle von finanziellem Missbrauch älterer Menschen, unter anderem wenn Kinder und andere Personen, denen die Verwaltung der Angelegenheiten einer älteren Person anvertraut wurde, umgekehrte Hypotheken gesichert und dann alle Erlöse auf ihre eigenen Bankkonten umgeleitet haben.

Muss Ihr Haus abbezahlt werden, um eine umgekehrte Hypothek zu erhalten?

Mit einer umgekehrten Hypothek können Sie grundsätzlich einen Teil Ihres Eigenheimvermögens als steuerfreies Einkommen ausleihen.Im Allgemeinen müssen Sie die Immobilie entweder vollständig besitzen oder einen erheblichen Betrag Ihrer Hypothek abbezahlt haben.Als allgemeine Regel gilt, dass Sie mindestens 50 % Eigenkapital in Ihrem Haus haben müssen.

Ist die Person mit Vollmacht (POA) für die Umkehrhypothek verantwortlich?

Ja.Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Gläubiger anfangen werden, Inkassounternehmen zu schicken, wenn das Darlehen nicht zurückgezahlt wird.Die meisten Umkehrhypotheken sind Darlehen ohne Rückgriff, was bedeutet, dass der Kreditgeber die Immobilie beschlagnahmen kann, aber den Kreditnehmer oder die Person mit Vollmacht (POA) nicht um weitere Entschädigung bitten kann.

Kann die Person mit POA Gelder aus der Umkehrhypothek abheben?

Ja.Eine Person mit einem genehmigten POA darf im Namen des geschäftsunfähigen Hausbesitzers Geld aus der umgekehrten Hypothek abheben.

Das Endergebnis

POAs sind ein sensibles Thema.Einerseits ist es sinnvoll, dass jeder eine Person wählt, die seine Angelegenheiten übernimmt, falls er seine Fakultät verliert, um die besten Ergebnisse für ihn und schließlich für seine Erben sicherzustellen.Andererseits kann es gefährlich sein, Menschen unter Druck zu setzen, diesen Weg einzuschlagen, und dazu führen, dass Personen, die nicht in der Lage sind, ihre persönlichen Interessen zurückzustellen, die Befugnis erhalten, die Finanzen anderer zu zerstören.

Am besten ist es, wenn Sie jemanden in Ihrem Leben haben, dem Sie vertrauen, dass er sich um Ihre Finanzen kümmert und Ihre Wünsche respektiert.Wenn dies der Fall ist, kann es ratsam sein, die richtige POA-Dokumentation von einem zugelassenen Anwalt erstellen zu lassen, bevor es möglicherweise zu spät ist.