BIP pro Kopf

Was ist das BIP pro Kopf?

Das Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist eine Finanzkennzahl, die die Wirtschaftsleistung eines Landes pro Person aufschlüsselt und berechnet wird, indem das BIP einer Nation durch ihre Bevölkerung geteilt wird.

Die zentralen Thesen

  • Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf misst die Wirtschaftsleistung eines Landes pro Person und wird berechnet, indem das BIP eines Landes durch seine Bevölkerung geteilt wird.
  • Es ist ein globales Maß zur Messung des Wohlstands von Nationen und wird von Ökonomen zusammen mit dem BIP verwendet, um den Wohlstand eines Landes anhand seines Wirtschaftswachstums zu analysieren.
  • Es wird oft zusammen mit dem BIP analysiert, was es Ökonomen ermöglicht, die Produktivität ihres eigenen Landes mit anderen zu überwachen.
  • Die Analyse des globalen Pro-Kopf-BIP gibt Einblick in den globalen wirtschaftlichen Wohlstand und die Entwicklungen.
  • Kleine, reiche Länder und stärker entwickelte Industrieländer haben tendenziell das höchste Pro-Kopf-BIP.

BIP pro Kopf verstehen

Das Pro-Kopf-BIP ist ein globales Maß zur Messung des Wohlstands von Nationen und wird von Ökonomen verwendet, um den Wohlstand eines Landes anhand seines Wirtschaftswachstums zu analysieren.

Es gibt einige Möglichkeiten, den Reichtum und Wohlstand eines Landes zu analysieren.Das Pro-Kopf-BIP ist am universellsten, da seine Komponenten regelmäßig auf globaler Ebene verfolgt werden, was eine einfache Berechnung und Nutzung ermöglicht.Das Pro-Kopf-Einkommen ist ein weiteres Maß für die globale Wohlstandsanalyse, obwohl es weniger weit verbreitet ist.

In seiner einfachsten Interpretation zeigt das Pro-Kopf-BIP, wie viel wirtschaftlicher Produktionswert jedem einzelnen Bürger zugeschrieben werden kann.Alternativ lässt sich dies in ein Maß für das Volksvermögen übersetzen, da der BIP-Marktwert pro Person auch leicht als Wohlstandsmaß dient.

BIP pro Kopf vs.Bruttoinlandsprodukt (BIP)

Das BIP selbst ist das primäre Maß für die wirtschaftliche Produktivität eines Landes.Das BIP eines Landes zeigt den Marktwert der von ihm produzierten Waren und Dienstleistungen.In den Vereinigten Staaten meldet das Bureau of Economic Analysis (BEA) jedes Quartal das BIP.

Ökonomen beobachten diesen vierteljährlichen Bericht genau auf die Quartals- und Jahreswachstumszahlen, die ihnen bei der Analyse der allgemeinen Gesundheit der Wirtschaft helfen können.Der Gesetzgeber verwendet das BIP, wenn er fiskalpolitische Entscheidungen trifft.Das BIP kann Zentralbanker auch beeinflussen, wenn sie über den Kurs der zukünftigen Geldpolitik entscheiden.

Neben dem BIP wird häufig auch das Pro-Kopf-BIP analysiert.Ökonomen verwenden diese Kennzahl, um Einblicke sowohl in die inländische Produktivität ihres eigenen Landes als auch in die Produktivität anderer Länder zu erhalten.Das Pro-Kopf-BIP berücksichtigt sowohl das BIP eines Landes als auch seine Bevölkerung.Daher kann es wichtig sein zu verstehen, wie jeder Faktor zum Gesamtergebnis beiträgt und wie jeder Faktor das Pro-Kopf-BIP-Wachstum beeinflusst.

59.115 $

Reales BIP pro Kopf für Q2 2022 – ein Rückgang von 0,3 % gegenüber dem Vorquartal und ein Anstieg von 1,3 % gegenüber dem Vorjahr.

Anwendungen des Pro-Kopf-BIP

Regierungen können das Pro-Kopf-BIP verwenden, um zu verstehen, wie die Wirtschaft mit ihrer Bevölkerung wächst.Eine BIP-Pro-Kopf-Analyse auf nationaler Ebene kann Einblicke in den Einfluss der einheimischen Bevölkerung eines Landes geben.Insgesamt ist es wichtig, den Beitrag jeder Variablen zu betrachten, um zu verstehen, wie eine Wirtschaft in Bezug auf ihre Bevölkerung wächst oder schrumpft.Es kann mehrere numerische Beziehungen geben, die das Pro-Kopf-BIP beeinflussen.

Wenn das Pro-Kopf-BIP eines Landes bei einer stabilen Bevölkerungszahl wächst, kann dies möglicherweise das Ergebnis technologischer Fortschritte sein, die bei gleicher Bevölkerungszahl mehr produzieren.Manche Länder haben ein hohes Pro-Kopf-BIP, aber eine kleine Bevölkerung, was normalerweise bedeutet, dass sie eine autarke Wirtschaft aufgebaut haben, die auf einer Fülle besonderer Ressourcen basiert.

Eine Nation kann ein konstantes Wirtschaftswachstum aufweisen, aber wenn ihre Bevölkerung schneller wächst als ihr BIP, wird das Pro-Kopf-BIP-Wachstum negativ sein.Für die meisten etablierten Volkswirtschaften ist dies kein Problem, da selbst ein mäßiges Wirtschaftswachstum ihre Bevölkerungswachstumsraten noch übertreffen kann.Allerdings können Länder mit anfänglich niedrigem Pro-Kopf-BIP – einschließlich vieler Nationen in Afrika – eine schnell wachsende Bevölkerung mit geringem BIP-Wachstum haben, was zu einer stetigen Erosion des Lebensstandards führt.

Die globale Analyse des Pro-Kopf-BIP hilft, vergleichbare Einblicke in den wirtschaftlichen Wohlstand und die wirtschaftlichen Entwicklungen auf der ganzen Welt zu erhalten.Sowohl das BIP als auch die Bevölkerung sind Faktoren in der Pro-Kopf-Gleichung.Dies bedeutet, dass Länder mit dem höchsten BIP das höchste Pro-Kopf-BIP haben können oder nicht.Länder können auch einen signifikanten Anstieg des Pro-Kopf-BIP verzeichnen, wenn sie durch technologische Fortschritte weiter fortgeschritten sind.Technologie kann ein revolutionärer Faktor sein, der Ländern hilft, die Pro-Kopf-Rangliste mit einem stabilen Bevölkerungsniveau zu verbessern.

Nach Angaben der Weltbank stieg das globale Pro-Kopf-BIP im Jahr 2021 um durchschnittlich 4,8 %.Volkswirtschaften wie China und Indien haben trotz ihrer Bevölkerung von über einer Milliarde Menschen im 21. 1990er.

Nationen mit dem höchsten Pro-Kopf-BIP

Unten sind laut Internationalem Währungsfonds (IWF) die Top 10 Nationen mit dem höchsten Pro-Kopf-BIP im April 2022 aufgeführt.

BIP pro Kopf (in Tausend)
Land BIP pro Kopf (USD)
Luxemburg 135,05 $
Irland 101,51 $
Norwegen 99,48 $
Schweiz 96,39 $
Katar 84,51 $
Brunei Darussalam 79,58 $
Vereinigte Staaten $76,03
Island 74,42 $
Dänemark 68,09 $
Australien 67,46 $

Viele der Nationen auf der Liste haben relativ kleine Bevölkerungsgruppen.Luxemburg, ganz oben auf der Liste, hat mit etwa 650.000 Einwohnern eine der kleinsten Bevölkerungszahlen.Die meisten Länder mit geringer Bevölkerungszahl sind Energieexporteure, regionale Finanzzentren und Exportunternehmen.

Pro-Kopf-BIP-Prognosen

Der IWF bietet einen regelmäßigen Ausblick auf das globale Wachstum mit Erkenntnissen sowohl zum BIP als auch zum BIP pro Kopf, die in seinem Data Mapper aktualisiert werden.Es wird erwartet, dass sich die Rangliste der Top-Ten-Länder kaum ändern wird, da weltweit schleppende Wachstumsdaten im Trend liegen.

Der IWF geht davon aus, dass sich die Weltwirtschaft nach einer Erholung von der Coronavirus-Pandemie verlangsamen wird.Ein Bericht vom Januar 2022 prognostizierte ein weltweites BIP-Wachstum von 4,4 % im Jahr 2022, nachdem 2021 ein Wachstum von 5,9 % verzeichnet wurde.Diese Prognose wurde in einem Bericht vom Juli 2022 auf 3,2 % herabgestuft, der dank der anhaltenden Auswirkungen der Pandemie und der russischen Invasion in der Ukraine auch ein Wachstum von 2,9 % für 2023 prognostizierte.

Wie berechnet man das BIP pro Kopf?

Die Formel zur Berechnung des BIP pro Kopf ist das Bruttoinlandsprodukt eines Landes dividiert durch seine Bevölkerung.Diese Berechnung spiegelt den Lebensstandard einer Nation wider.

Welche Länder haben das höchste BIP pro Kopf?

Die Länder mit dem höchsten Pro-Kopf-BIP sind Luxemburg, Irland und Norwegen.

Was ist der Unterschied zwischen BIP pro Kopf und Pro-Kopf-Einkommen?

Das BIP pro Kopf misst die Wirtschaftsleistung einer Nation pro Person.Es versucht, den Wohlstand einer Nation durch das Wirtschaftswachstum pro Person in dieser Nation zu bestimmen.Das Pro-Kopf-Einkommen misst den Geldbetrag, der pro Person in einer Nation verdient wird.Diese Metrik versucht, das durchschnittliche Pro-Kopf-Einkommen für eine bestimmte Region zu bewerten, um den Lebensstandard und die Lebensqualität einer Bevölkerung zu bestimmen.

Welches Land hat das niedrigste BIP pro Kopf?


Von den Ländern, für die der IWF Daten veröffentlicht, hat Burundi das niedrigste BIP pro Kopf.Davor stehen der Südsudan und Madagaskar auf der Liste des IWF.